connect

November 2019

CWT

Grüne Klassiker

Airports, Flugzeuge, Züge, Hotelzimmer – Geschäftsreisen spielen sich meist drinnen ab. Dabei lohnt sich in vielen Städten ein Abstecher nach draußen – zum Beispiel in einen der wunderschönen Parks. Wir haben grüne Klassiker für Sie.

Kaiserliche Gärten in Tokio: Tokios Kaiserpalast mit seinen vier Schlossgärten ist seit 1868 die Heimat der japanischen Kaiser. Drei der Grünflächen, noch immer imposant von Bäumen und dicken Mauern umgeben, werden regelmäßig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Inmitten von Wolkenkratzern liegt der Äußere Garten, vor allem bekannt für seine Nijubashi-Brücke, die hinüber zum inneren Bereich führt. Der East Garden aus der Edo-Ära (1603–1867) ist berühmt für sein Museum für kaiserliche Sammlungen. Der Kitanomaru-Park beherbergt die Mehrzweckhalle Nippon Budokan, Austragungsstätte für Konzerte oder Judowettbewerbe, das Museum für Wissenschaften und das Nationalmuseum für moderne Kunst. Highlight: Der East Garden ist auch die Heimat der Ruinen des Edo Castle. Beliebt ist er für seine Vielfalt an Blumen, die den Garten das ganze Jahr über in ein Farbenmeer verwandeln. 

Hyde Park in London: Als einer von acht königlichen Parks gleicht der Hyde Park im Herzen Londons manchmal einem Bienenstock mit unzähligen Menschen und Aktivitäten. Anderseits ist er aber auch ein Ort, um sich vom Trubel der Großstadt zu erholen – auf ausgedehnten Grünflächen, bei Bootsfahrten, auf dem Tenniscourt oder beim Reiten. Einheimische und Touristen lieben den Park wegen seiner Vielzahl an Veranstaltungen. Viele genießen Weltruf. Weltberühmt ist auch Speakers’ Corner, ein Ort des Protestes und Meinungsaustauschs, für Moralpredigten und Vorleser. 

Bois de Boulogne in Paris: Ein englischer Landschaftsgarten, ein botanischer Garten, ein Zoo und das zauberhafte Château de Bagatelle aus dem 18. Jahrhundert – das sind nur einige der Höhepunkte des Bois de Boulogne. Das ehemalige königliche Jagdrevier ist heute eine der größten Grünflächen von Paris. Auch zwei Pferderennstrecken finden hier Platz, von denen das Hippodrome de Longchamp eine der berühmtesten der Welt ist. In den Wäldern des Parks befindet sich die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Foundation GoodPlanet. 

Zwei weitere Klassiker in Dublin und New York finden Sie im Connect Magazine auf S. 29.

Quelle: Connect 02/2019, Autor: Paul Wheatley

 

connect

Unser Online-Newsletter connect bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv