connect

Dezember 2019

CWT

Welche Innovationen werden die Zukunft der Geschäftsreise beeinflussen?

Wartezeit ist vergeudete Zeit, das gilt insbesondere für Geschäftsreisen. Doch wie lassen sich Leerzeiten, in denen man auf ein Taxi oder beim Check-in wartet, reduzieren? Der 2020 Global Travel Forecast zeigt, welche neuen Technologien die Produktivität unterwegs steigern können.

Im Trend: Künstliche Intelligenz und Biometrie
KI-gestützte Suchalgorithmen und Chatbots sortieren Datenströme, um für ein nahtloses Reiseerlebnis zu sorgen: mit nutzerfreundlichen Reisesuchmaschinen und dem Abgleich zwischen Reisendenpräferenzen und Richtlinien des Unternehmens. Doch wie lassen sich Störungen wie z.B. Verspätungen so abfedern, dass Reisende nicht stundenlang an Bahnhöfen oder Flughäfen warten müssen? Hier können Services abhelfen, die ihnen in Echtzeit Benachrichtigungen und Berechtigungen für den Lounge-Zugang aufs Smartphone schicken. Wartezeiten bei Sicherheits- und Passkontrollen können durch biometrische Technologien reduziert und sicherer gemacht werden – mit Gesichtserkennung, Fingerabdruck- und Retina-Scans. In Hotels wird das Ein- und Auschecken zunehmend automatisiert, was ebenfalls Wartezeiten verringert. Dadurch wird auch die Abrechnung vereinfacht: Wenn Reise- und Zahlungsdaten zentral vorgehalten werden, entfällt die häufig zeitaufwendige Reisekostenabrechnung.

Daten sind der Schlüssel
Die innovativen Technologien funktionieren nur, wenn Daten umfassend vorliegen – von Buchungspräferenzen über Flugtarife, Mietwagenfeatures bis hin  zu Benzin- und Hotelpreisen. Hier kommt die Blockchain-Technologie ins Spiel, da sie sicher, flexibel und leistungsfähig ist.

Den kompletten Global Travel Forecast in englischer Sprache sowie eine deutsche Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte können Sie hier herunterladen.

connect

Unser Online-Newsletter connect bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv