connect

Januar 2020

CWT

Ausgangslage: Anspruchsvolle Arbeitsbedingungen

Eine Untersuchung von CWT Energy, Resources and Marine (ERM) hat herausgefunden, dass nur etwas über die Hälfte (52 Prozent) von Führungskräften der Energie- und Rohstoffbranche Gesundheits- und Schutzprogramme für Reisende einsetzen. Es gibt also noch Raum für Verbesserungen.

Gerade in dieser Branche ist das Wohlergehen von Reisenden entscheidend. Denn hier sind Fehlentscheidungen aufgrund von Müdigkeit oder Überlastung besonders gefährlich. Doch wie können Unternehmen und Reiseverantwortliche die Bedürfnisse ihrer Reisenden besser berücksichtigen? Eine entsprechende Unternehmenskultur sollte die folgenden Komponenten beinhalten:

  • Untersuchen: Befragen Sie Ihre Reisenden, um herauszufinden, wie sehr sie von reisebedingten Belastungen beeinträchtigt sind. Dazu gehören Faktoren wie Müdigkeit, Stress, aber auch Störungen der Sport- und Ernährungsroutinen. Nutzen Sie diese Erkenntnisse, um die Führungsebene zu überzeugen.
  • Umsetzen: Ändern Sie die Reiserichtlinie und stellen Sie Tools und Services zur Verfügung, die das Wohlergehen auf Reisen unterstützen. Stellen Sie aktiv reisebezogene Initiativen vor, die andere Maßnahmen für das Wohlbefinden Reisender flankieren.
  • Überwachen: Messen Sie Kennzahlen wie die Einhaltung der Reiserichtlinie, Mitarbeiterzufriedenheit, Engagement und Krankenstand.

Hier finden Sie den kompletten Report „2020 Vision: A Close look at the well-being of traveling employees“ zum Download.

connect

Unser Online-Newsletter connect bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv