skip navigation

So geht Klimaschutz auf Geschäftsreisen

CWT

Nachhaltig reisen – geht das überhaupt?

Dass Geschäftsreisen einen CO2-Fußabdruck hinterlassen, lässt sich nicht vermeiden. Aber er lässt sich reduzieren! Mit konkreten Maßnahmen können Unternehmen ihre Klimabilanz verbessern – jenseits von Reisevermeidung oder Kompensation.

Der erste Schritt ist die Analyse: Die Grundlage bildet die Berechnung der CO2-Bilanz aller Geschäftstätigkeiten eines Unternehmens. Dieser Corporate Carbon Footprint ist die Basis für unternehmerischen Klimaschutz. Dabei ist es wichtig, dass diese Berechnung nach international anerkannten Standards wie etwa dem Greenhouse Gas Protocol durchgeführt wird.

Unternehmen erhalten dadurch einen Überblick über die wichtigsten Emissionsquellen und können daraus konkrete, kostengünstige Reduktionsmaßnahmen ableiten und umsetzen. Neben der CO2-Kompensation durch Förderung bestimmter Projekte sind dies im Reisebereich beispielsweise Carsharing, die Nutzung umweltfreundlicher Hotels oder klimaeffizienterer Transportmittel. So lässt sich der Ausstoß von Treibhausgasen systematisch anhand definierter Kennzahlen optimieren. Um die Wirksamkeit zu überprüfen, sollten Unternehmen ein wiederkehrendes Nachhaltigkeitsreporting etablieren. So schließt sich der Kreis von Analyse über Umsetzung bis zur Kontrolle.

 

Es gibt viele Möglichkeiten, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Gemeinsam finden wir geeignete Maßnahmen für Ihr Unternehmen.

Um mehr über CWT zu erfahren und Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen (E-Mail oder Telefon) zu erhalten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Sie können sich jederzeit wieder von unserer Mailingliste abmelden, indem Sie den in all unseren E-Mails befindlichen Link „Abmelden“ verwenden.

1000 characters remaining

Vielen Dank

Auch Eventplanung geht klimabewusst

Firmenveranstaltungen gehören nämlich genauso wie Geschäftsreisen zum Business. Sowohl Veranstaltungsplaner als auch Teilnehmer können einen aktiven Beitrag zur Reduktion von CO2 leisten. Dabei können Umwelt und Zielregionen ebenso profitieren wie Ihr Budget und Ihre Marke. Wer Veranstaltungen umweltfreundlich und nachhaltig ausrichtet, zeigt unternehmerische Verantwortung, die sich wiederum positiv auf Ihr Image auswirken kann. Maßnahmen, die Sie ergreifen können, sind zum Beispiel die Wahl umweltzertifizierter Locations, Einkauf regionaler Produkte und Dienstleistungen und Nutzung umweltverträglicher Verkehrsmittel für die An- und Abreise.

Weitere Tipps für grüne Veranstaltungen finden Sie in diesem Beitrag.

Sprechen Sie uns an!

Unsere Experten beraten Sie gerne.

 

Kontaktieren Sie uns!